Kampfsportschule KAYO e.V. Hannover   

Sicherheit / Selbstschutz / Selbstvertrauen

ATK-Danträgerseminar 

 

BAE Admin | 22. März 2016 | 

In Hannover leiteten Bundeslehrwartin Hanna und Fachwart Claude Weiland ein ATK-Expertenseminar speziell für Meister. Schwarzgurt-Träger aus ganz Deutschland waren eigens angereist, um sich in Sachen Prüfungsordnung auf den neuesten Stand zu bringen und den Zusammenhalt zu pflegen. Eingeladen hatte ATK-Lehrer Dennis Konitzer, der neue Studioleiter des KAYO Hannover, der den Besuch so vieler überregionaler Experten auch für das eigene Kontaktnetzwerk zu schätzen wusste.

Der Inhalt des Meisterseminars in einem nichtssagenden Wort: Prüfungsordnung! Und in mehr aussagekräftigeren Worten: Rund 100 Kerntechniken der ATK-SV, die jedem Trainer – und durch ihm auch den Schülern – die Grundlagen dieser europäischen Selbstverteidigung vermitteln. 100 fest vorgegebene Situationsübungen, bestehend aus Angriff und Abwehr in einem bestimmten Kontext und mit jeweils eigenem strategischen Hintergrund, die in großer Exaktheit gelehrt und automatisiert werden. Dieses an sich schon umfangreiche Kernrepertoire genau zu verstehen und die darin enthaltenen Prinzipien auf alle möglichen Szenarien der Selbstverteidigung anzuwenden, ist die anspruchsvolle Aufgabe von ATK-Lehrern. „Selbstverteidigung ist immer sehr komplex, weil sie in einem freien Kontext passiert. In jedem Wettkampf gibt es Regeln – auf der Straße nicht. Da muss man auf alle Situationen vorbereitet sein, aber man kann eben nicht alle Situationen üben“, erklärt Claude Weiland. Die ATK-Selbstverteidigung lehrt deswegen viele konkrete, aber voneinander sehr unterschiedliche Szenarien und leitet daraus allgemeine Prinzipien für alle anderen potenziellen Gewaltsituationen ab. Beides, sowohl die festen Szenarien als auch die freien Schlussfolgerungen daraus, muss ein ATK-Meister beherrschen.

Die Teilnehmer, lizenzierte ATK-Lehrer aus allen Regionen Deutschlands, kehrten jedenfalls mit neuen Erkenntnissen in ihre Schulen zurück, aber auch die Seminarleiter brachten einiges mit nach Hause. Aus vielen gezielten Fachfragen und hilfreichen Anmerkungen der Teilnehmer in Hannover konnten auch sie Rückschlüsse für ihr eigenes Training und für das ATK-System gewinnen, Missverständnisse aufklären und Verbesserungsvorschläge mitnehmen. So viel Lehrer-Knowhow an einem Ort versammelt zu haben, ist eben für jeden ein Gewinn!

Zurück